.
 
.

FOR SALE !!! – KULTURAUSVERKAUF im Wiener Weltmuseum!!!

Weltmuseum Wien bittet um Almosen – Kulturpaten für Kunstobjekte gesucht!                             Nur Bares ist Wahres...

Nicht nur Hunderte von anderen Kulturobjekten, sondern sogar die heilige Federkrone von Montezuma steht zur "Adoption" bereit! Für dieses "Herzstück", die "Ikone" des Museums wurde kein Preis festgelegt... 

Immer wieder neue Wege, auf Kosten anderer Kulturen Profit zu machen! Diese Respektlosigkeit finden wir unerhört!  

"Für dieses Objekt können Sie eine Kulturpatenschaft übernehmen. Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass dieser Kulturschatz für die Zukunft bewahrt wird. Mit Ihrer Spende fördern Sie direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kulturschätze im Weltmuseum Wien." Zur Webseite...

 

Steinemetzarbeit, Mexiko (600-900)    Patenschaft: 5.000 €

Aztekische Maske aus Grünstein (15. Jh.) Patenschaft: 1.000 €


Lippenverzierung, Bergkristall/Gold Mexiko (um 1500) Patenschaft: 5.000 €


Jungfrau mit Kind, Mexiko, Federarbeit (16. Jh.) - Patenschaft: 1.000 €


Adlerschale, Mexiko (ca. 1500) Patenschaft: 1.000 €

Heuschrecke aus Grünstein, Mexiko (um 1500) Patenschaft: 250 €

 

nur einige Beispiele, von vielen anderen...

Newsletter vom Shop des Weltmuseums Wien - 21.02.2021

Azteken-Produkte im Weltmuseum Wien: SHOP

Die Aztekenkultur war eine der höchsten auf dieser Erde! Nachdem Dutzende von Millionen unserer Leute umgebracht wurden, hätten unsere Kulturen nicht ein bisschen Respekt von den Österreichern verdient?

Wie wäre es, wenn wir Klopapier verkaufen würden mit den Bildern von Kaiser Franz Josef und Sissi von Österreich?




Sonderpostmarke

Am 25. Mai 1928 wurde das Museum für Völkerkunde Wien in den Räumen des sogenannten "Corps de Logis" der Neuen Hofburg am Heldenplatz eröffnet. Im Jahre 1978 waren 50 Jahre seit dieser Eröffnung vergangen, und dieser Anlass wurde mit einer repräsentativen Ausstellung und der Ausgabe dieser Sonderpostmarke gefeiert.

Das Markenmotiv zeigt eine der prächtigsten Arbeiten, die aus dem alten Mexiko erhalten sind, den aztekischen Federschild des Vaters von Montezuma.

Der runde Schild aus dünnem Rohrgeflecht ist an seiner Vorderseite mit Federmosaik besetzt, dessen Konturen mit Goldblechstreifen nachgezogen sind.



 


 
 
 
 
E-Mail
Infos